Kletterspinne selbst gebaut.

Kletterspinne

Zu einem Baumhaus oder Stelzenhaus gehört natürlich auch eine Kletterspinne. Die kann man ganz leicht selber bauen, an einem Vormittag wird man damit fertig. Die Kletterspinne eignet sich auch für ein Kletterhaus, das ist ein optimale Ergänzung dazu.

Kletterspinne der Anfang

 

links auf dem Bild entsteht eine Kletterspinne. Ich habe ca. 30m dreiadriges Seil aus Kunstfaser im Baumarkt gekauft und dieses wurde benutzt.

Die Anleitung habe ich aus dem Buch “ Gartenparadiese für Kinder “ entnommen. Darin enthalten ist eine bebilderte Anleitung. Schritt für Schritt wird alles ganz genau erklärt.

Auch wie die Knoten zu binden sind erfahrt ihr aus dem Buch.

vorbohren
Die Löcher werden mit einem Holzbohrer vorgebohrt und dann wird das Seil eingefädelt. Das Ende des Seils wird hierzu mit Klebeband umwickelt.

ReihenfolgeZuerst die Grundseile (blaue Pfeile) anbringen, diese werden durch die Holzmasten gefädelt. 3 horizontal, 2 vertikal und einmal senkrecht. Dann wird im Kreis das lange Seil durch die anderen gefädelt und verknotet. Beim roten Pfeil kann man es am besten erkennen. Ist einfach zu nach zubauen. Die ideale Ergänzung zum Baumhaus. Und zum Schluss noch der Link zum Buch, viel Spaß beim nachmachen, die Kids werden ihre Freude daran haben.

Gartenparadiese für Kinder: Erlebnisgärten voller Spass und Fantasie (Gebundene Ausgabe) – 2002

von Clare Matthews

Verlag: Kosmos

4.0 von 5 Sternen (19 Bewertungen)

Preis: EUR 0,70

28 gebraucht oder neu erhältlich ab EUR 0,70

Auch der kleinste Garten kann zu einem faszinierenden Spielplatz für Kinder werden, wenn man ihn mit Fantasie und Liebe gestaltet. Gartenparadiese für Kinder, empfohlen von der Zeitschrift Mein schöner Garten, zeigt, wie man Grünflächen mit selbst gemachten Spielgeräten, lustigen Dekorationen und schönen Pflanzen in Erlebnisgärten verwandeln kann, an denen die ganze Familie und die Umwelt Spaß haben.

Die Landschaften für Kinder verschiedener Altersgruppen laden zu kreativem Spielen und sportlicher Betätigung ein, sprechen alle Sinne an und wecken Selbstständigkeit und das Interesse an der Natur: Die Kletterwand z. B. gibt den ultimativen Kick und beim Erdbeerturm ist Naschen dringend erlaubt. Ein Ranken-Wigwam ist das gemütlichste Versteck und auf den knallbunten Grashockern können große und kleine Grashüpfer sitzen.

An heißen Tagen bringt die harmlose Wasserschlange Abkühlung und im Miniteich tummeln sich echte wilde Tiere. Der Garten ist außerdem zu jeder Jahreszeit der ideale Ort für Kinderfeste, wie Clare Matthews mit ihren wunderbaren Ideen für Ostern, Mittsommer, Halloween und Weihnachten zeigt.

Farbe und Ausstattung der Spiel- und Dekoideen treffen den Geschmack von Kindern ohne kindisch zu wirken und ohne den Garten in einen chaotischen Rummelplatz zu verwandeln. Die Anregungen können ohne Vorkenntnisse von Eltern und Kindern gemeinsam nachgebaut werden, denn die Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Fotos zeigen genau, wie es geht. Außerdem bietet das Buch Materialangaben und praktische Tipps für die Haltbarkeit und Sicherheit der Spielgeräte.

Dschungelcamp statt Sofa und mit Freunden Frösche beobachten statt alleine am PC Mohrhühner jagen — in diesen Gärten ist es gar nicht mehr schwer, Kids für die Natur zu begeistern. –Dagmar Rosenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*